19. Juli 2015

Bienenstich

Aus dem Hause *Selbstgemacht* gibt es heute Bienenstich zum Kaffee: gut durchgekühlt, mit knusprig-flaumiger Bienenstichdecke und lockerer Puddingcreme gefüllt. Alle hier lieben ihn.


Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Mandelbelag:
2 EL Zucker und
100 g gehobelte Mandeln
in einer Pfanne leicht anrösten. Dabei immer gut rühren damit sie nicht verbrennen.

Biskuit:
Rühraufsatz einsetzen:

5 Eier
200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Minuten/37 Grad/Stufe 3-4 schlagen, anschließend 13 Minuten/Stufe 3-4 ohne Temperatur weiterschlagen.

100 g gesiebtes Mehl
1 P. gesiebtes Puddingpulver Vanille
1 TL Backpulver  
dazu geben und 5 Sekunden/Stufe 4/Rechts-Linkslauf im Wechsel verrühren.


Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26-28 cm) füllen, die gerösteten Mandeln darüber streuen, ca. 30 Minuten backen, gut auskühlen lassen und anschließend einmal waagerecht durchschneiden.
Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem Springformring oder einem Tortenring umschließen.

Ohne TM: Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz zu einer dicken, weißschaumigen Masse aufschlagen. Anschließend die restlichen gesiebten Zutaten vorsichtig unterheben.

Vanillecreme: 
150 ml Milch
60 g Vanillepuddingpulver
1 Eigelb
in eine Tasse geben und glatt rühren

200 ml Sahne
150 ml Milch
unter rühren zu kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver dazu geben und nochmals aufkochen.

3 Eiweiße
80 g Zucker
steif schlagen und unter die heiße Vanillecreme mischen.

Die Creme auf den Tortenboden streichen, den Deckel mit der Mandelmasse auflegen, und mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Manuela, habe heute dieses verlockend klingende Rezept nachgebacken. Hatte einen wunderschönen, fluffigen Biskuitteig,der im Ofen sehr schön aufging. Doch oh Schreck, beim abkühlen in sich zusammensackte. Was hab ich falsch gemacht?
    Viele Grüße Bianca

    AntwortenLöschen